Gemeinderat zum Budget

Hier weiterlesen (Bericht der OÖ Nachrichten)

Jänner 2016

Ehrungen beim Seniorenbund

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Seniorenbund-Ortsgruppe fand auch die Ehrung langjähriger Mitglieder statt.

Unglaubliche vier Jahrzehnte hält Mathilde Eberl dem Seniorenbund bereits die Treue. Dank und Anerkennung wurde weiters Ernestine Habel (35 Jahre); Karoline Durstberger (30 Jahre); Marianne German (25 Jahre); Anna Eichinger, Albert Radner, Rosa Schickmayr, Erika Wiesberger und Maria Wimmer (alle 20 Jahre) sowie Maria Darilion, Margarete Dickinger, Martin Eichinger, Margit Holzinger, Friederike Irnstorfer, Josefa Scheidlberger, Sieglinde Schlair und Wilfried Spitzbart (alle 15 Jahre) ausgesprochen.

Für jahrelange Treue wurden geehrt (v.l.): Wilfried Spitzbart, Maria Darilion, Martin Eichinger, Albert Radner, Anna Eichinger, Rosa Schickmayr, Maria Wimmer, Margit Holzinger und Erika Wiesberger.

 

Besonderer Dank wurde Marianne German (25 Jahre), Mathilde Eberl (40 Jahre) und Karoline Durstberger (30 Jahre) ausgesprochen (v.l.). Unser Bild zeigt die Geehrten mit Obfrau Ing. Anna Puchner (r.) und Bezirksobmann Franz Traunmüller.

1. Jänner 2016

ÖVP "Urgestein" wurde "80"

Fast vier Perioden im Ortsparlament - mehrere Jahre im Gemeindevorstand - hat Vizebürgermeister a.D. Ernst Feldbauer die Entwicklung unseres ehemaligen Salzschifferortes mitgeprägt. Heute gilt der Jubilar noch als "Motor" im örtlichen Seniorenbund dem er bereits 20 Jahre angehört und die Finanzen verwaltet. Als Organisator der Radausfahrten und Übungsleiter beim wöchentlichen Seniorenturnen ist er auch sportlich noch sehr aktiv. 

Die Stadlinger Volkspartei bedankt sich auf diesem Weg für sein jahrzehntelanges Engagement in der ÖVP und im Seniorenbund recht herzlich. Wir wünschen unserem Ernst für die nächsten Jahrzehnte viel Gesundheit und Lebensfreude!

Dezember 2015

Erneut Forderung nach drittem Hausarzt

Von ÖVP-Obmann und Fraktionsobmann JürgenWimmer


"Im Vorjahr ist die Zahl der Einwohner um rund 250 gestiegen: ein Argument mehr für einen dritten Hausarzt.

Die Patienten in Stadl-Paura haben ihre liebe Not. Sie müssen entweder lange Wartezeiten in Kauf nehmen oder nach Lambach zum Hausarzt pendeln.

Diese Zumutung müsste nicht sein. Nicht, dass wir neidvoll nach Lambach schielen, doch dieser Vergleich muss gestattet sein: Das einwohnermäßig nur halb so große Lambach ist mit praktischen Ärzten weitaus besser versorgt als Stadl-Paura.

Zudem ist die Einwohnerzahl von Stadl-Paura 2014 um 250 angestiegen. Das ist ein guter Grund mehr, um einmal mehr beim Land und bei der Ärztekammer für OÖ. vorstellig zu werden: Stadl-Paura braucht dringend (wieder) einen dritten Hausarzt! Und die Marktgemeinde muss vorab Bedingungen schaffen, dass sich hier ein dritter praktischer Arzt schnell niederlassen kann. Wie immer auch die Lösung aussehen mag: Der Patient in Stadl-Paura darf nicht länger benachteiligt werden!"

November 2015

Verzicht auf den dritten Vizebürgermeister

Gemeindevorstand Mag. Thomas Brindl:Wir arbeiten für Stadl-Paura und nicht für unser Ego und schon gar nicht für die Blauen

Kurz vor der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates der Flößergemeinde am 18. November sorgte die Besetzung der Vizebürgermeister für Aufregung. Die ÖVP sollte mit einem Arbeitsübereinkommen der FPÖ die Mehrheit bringen. Christian Popp und einige seiner Mitstreiter hatten das vehement angestrebt und dafür den dritten Vizebürgermeister in Aussicht gestellt. Diesem Angebot erteilte die ÖVP aber eine deutliche Absage und baute vielmehr auf Sachlichkeit. Hätte die ÖVP den Vorstellungen der FPÖ-Riege entsprochen, hätte sie einerseits auch ihre politische Seele verkauft, andererseits das Weiterwurschteln fortgeschrieben.

"Wir wollen, dass in Stadl-Paura endlich wieder etwas weitergeht. Uns geht es nicht um einen Titel, der nichts bringt und nur unnötig Kosten verursacht", begründet Mag. Thomas Brindl. "Zudem ersparen wir der Marktgemeinde einen größeren Betrag, der durch die Mehrkosten eines weiteren Vizebürgermeisters angefallen wäre."

November 2015

Thomas Brindl ist neuer ÖVP-Gemeindevorstand

"Stadl-Paura aus demDornröschenschlaf wecken"

Der 28-jährige Jurist ist nach der Gemeinderatswahl der neue Spitzenmann der ÖVP im Gemeinderat. Seit der konstituierenden Gemeinderatssitzung ist Mag. Thomas Brindl neuer Gemeindevorstand und zudem Ausschussobmann für Wirtschaft und Tourismus.

"Als Zünglein an der Waage werden wir als ÖVP in den nächsten sechs Jahren einige Leuchtturmprojekte für unsere Marktgemeinde umsetzen können. Mein Hauptaugenmerk liegt an der Belebung der örtlichen Wirtschaft. Die Wirtschaft ist nicht alles, aber sie ist die Grundlage für alles. Mit der Ansiedlung neuer Betriebe und der Unterstützung bereits bestehender werden wir alles dafür tun, Stadl-Paura aus dem Dornröschenschlaf zu holen.

Es wartet einiges an Arbeit, aber es ist dringend notwendig, endlich aktiv zu werden“, ist der neue ÖVP-Gemeindevorstand optimistisch.

Die Politik ist ihm bereits sehr vertraut: Beruflich ist Thomas Brindl als parlamentarischer Mitarbeiter der Vöcklabrucker NRAbg. Dr. Angelika Winzig und auch für den Wirtschaftsbund OÖ erfolgreich tätig.

November 2015

Gratulation! Stadlinger Kegler sind Vize-Landesmeister

Höchst erfolgreich: Karl Badegruber, Inge Badegruber, Seniorenbund-Bezirksobmann Franz Traunmüller, Helga Zimanyi, Willi Riepl, Sektions-Chefin Margarete Gehmayr und Bernd Princic.
Höchst erfolgreich: Karl Badegruber, Inge Badegruber, Seniorenbund-Bezirksobmann Franz Traunmüller, Helga Zimanyi, Willi Riepl, Sektions-Chefin Margarete Gehmayr und Bernd Princic.

"Gut Holz"! Dieser Wunsch ging für die erfolgreiche Sektion Kegeln der Seniorenbund-Ortsgruppe bei den Landesmeisterschaften in Steyr in Erfüllung.

Mit 1006 Kegeln wurde die Stadlinger "Vize-Landesmeister" (von links: Karl und Inge Badegruber, Seniorenbund-Bezirksobmann Franz Traunmüller, Helga Zimanyi, Willi Riepl, Sektions-Chefin Margarete Gehmayr und Bernd Princic) und sicherten sich damit die Fahrkarte zu den Seniorenbund-Bundesmeisterschaften im Mai 2016 in Innsbruck. In der Damen-Einzelwertung (60 Teilnehmerinnen) wurde Inge Badegruber Vizelandesmeisterin. 

Die Kegelgruppe des Seniorenbundes wurde vor 25 Jahren gegründet und hat schon mehrmals den Seniorenbund-Bezirk Wels-Land bei Landes- und Bundesmeisterschaften vertreten.

Trainiert wird jeden Montag ab 12 Uhr auf den Sport-Kegelbahnen in Lambach. Alle am Kegelsport Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Information bei Margarete Gehmayr, Tel. 0699 19456156.

20. September 2015

Freibier für die Fußballfans

Beim Fußballspiel der 6. Runde in der 2. Klasse Süd Ost zwischen BW Stadl-Paura und GW Micheldorf schenkte die ÖVP Stadl-Paura Freibier aus - am Foto Thomas Brindl und Szilard Zimanyi. 

Das hat die Fans offenbar so richtig zum Anfeuern animiert - die Stadlinger gewannen das Match 3:0 - mit einem Traumtor von Korde Zoltan!

6. September 2015

Bildungslandesrätin Doris Hummer informiert sich über Volksschul-Sanierungsprojekt 

Bildungs-Landesrätin Mag. Doris Hummer machte sich bei einem Blitzbesuch vor Ort ein Bild von der Volksschulsanierung - oder besser gesagt, von dem, was geplant ist. Denn die Marktgemeinde hat es immer noch nicht geschafft, dem Land detaillierte Pläne zur Verfügung zu stellen - die sind aber der Schlüssel zu einer Genehmigung, Unterstützung durch das Land und den längst fälligen Baubeginn. Für ÖVP-Spitzenkandidat Jürgen Wimmer ist die Verzögerung völlig unverständlich: "Es ist unglaublich, wie wenig professionell hier gearbeitet wird. Wie lange sollen denn die Schüler und Lehrer noch auf ein moderneres Schulgebäude warten?" Die Marktgemeinde brauche sich ihr Geld vom Land, das bereits zugesagt ist, quasi nur abholen ... selbst das schaffe man hier nicht. "Ein Jammer!"

26. August 2015

"Der Eingang zum Fuchsbau!" Mit dem Jäger im Revier 

Riesenandrang bei der Ferienaktion "Mit dem Jäger im Revier": 26 Kinder lauschten den Jägern Gerhard Kraft, Martin Leitgeb, David Kirchschlager und Michael Reinlein. Danach wurden sie von der Familie Reinlein und der Jägerschaft auf Grillspezialitäten und Getränke eingeladen.

Hier geht´s zur Fotogalerie

Landesrat Max Hiegelsberger im Pferdezentrum

Landesrat Max Hiegelsberger (Mitte) stattete am Sonntag, 12. Juli, dem Pferdezentrum einen Besuch ab und zeigte sich begeistert. Willkommen geheißen wurde er von ÖVP-Bürgermeisterkandidat und Gemeindeparteiobmann Jürgen Wimmer.

Ein grandioser Höhepunkt beim Schifferfest 2015: "Die Traun in Flammen" - meisterhaft festgehalten in einem Video. Zum Nachsehen und Stolz-Sein auf Stadl-Paura und den Schifferverein!

Beim ÖAAB-Radwandertag den tollen Hautpreis gewonnen!

Dieser Stadlingerin war bei der großen Verlosung beim ÖAAB-Radwandertag zu Christi Himmelfahrt das Glück hold: Sie gewann dieses tolle Fahrrad. Bitte Foto klicken - und Sie gelangen zur Galerie.
Dieser Stadlingerin war bei der großen Verlosung beim ÖAAB-Radwandertag zu Christi Himmelfahrt das Glück hold: Sie gewann dieses tolle Fahrrad. Bitte Foto klicken - und Sie gelangen zur Galerie.

April/Mai 2015

Unseren Kindern zuliebe: Volksschule JETZT sanieren! 

Ortsparteiobmann Jürgen Wimmer und Anna Puchner besprachen mit Landesrätin Doris Hummer die Volksschulsanierung.
Ortsparteiobmann Jürgen Wimmer und Anna Puchner besprachen mit Landesrätin Doris Hummer die Volksschulsanierung.

Das Land wartet seit Jahren auf Detailunterlagen von der Marktgemeinde.

Das Land unterstütze eine Volksschulsanierung in Stadl-Paura voll und ganz, unterstrich Landesrätin Doris Hummer bei einem Gespräch mit Ortsparteiobmann Jürgen Wimmer und Anna Puchner. Nur müsste die Marktgemeinde endlich die seit Jahren fehlenden Detail- unterlagen nachreichen.

Bürgermeister Alfred Meisinger hatte in einem Fernsehinterview dem Land den Schwarzen Peter zugeschoben. Doch ein Blick auf die Prioritätenliste Meisingers – die er Anfang des Jahres seinem Parteifreund LH-Stv. Reinhold Entholzer überreicht hat – zeigt: Die Volksschule ist bei den wichtigen Projekten Stadl-Pauras nicht einmal erwähnt.

In einem Bericht der OÖ. Nachrichten über die Misere stellte Doris Hummer klar: "Die Verantwortung liegt bei der Gemeinde als Schulerhalter. Ich kann nur raten, die Planungen und Kostenschätzungen für das Gebäude zu beginnen."

"Jetzt heißt es schnell handeln, sodass die Kinder möglichst bald in einem zeitgemäßen Schulbau unterrichtet werden können“, fordert ÖVP-Ortsparteiobmann und Bürgermeisterkandidat Jürgen Wimmer. Das Problem sei auf Ortsebene schon viel zu lange verschleppt worden.

Der Schulbau ist ein großteils mehr als 50 Jahre alter Plattenbau, in dem Energie verschleudert wird - was die Marktgemeinde teuer zu stehen kommt - und mit Möbel aus dem Jahre Schnee: Die Kinder sitzen auf Sesseln, auf denen schon ihre Großeltern gesessen sind.

Bericht der OÖ Nachrichten vom 27. April

11. März 2015

Landeshauptmann genoss Kesselheiße beim Metzger Schlair

Er kam unauffällig, ohne jeden Tusch, und so mancher traute seinen Augen nicht, als sich Landeshauptmann Josef Pühringer im kleinen Schlair-Stüberl gemütlich hinsetzte. Um einfach eine Kesselheiße zu genießen, die es nur in Stadl-Paura gibt: die würzige „Stadlinger“ von Metzgermeister Herbert Schlair. Irgendwann hatte davon jemand dem Landeshauptmann gegenüber geschwärmt. Den Genuss wollte sich Pühringer nicht entgehen lassen, und danach lobte er: „Ausgezeichnet!“ Jetzt haben es Johann und Petra Schlair quasi amtlich, dass die Wurst eine Spezialität ersten Ranges ist! 

Für den ÖVP-Obmann und Stadlinger Bürgermeisterkandidaten Jürgen Wimmer war dies ein willkommener Anlass, um mit dem Landeshauptmann aktuelle Stadlinger Themen und Wünsche zu besprechen. Pühringer sagte seine volle Unterstützung zu. Mehr darüber hier in Kürze.